Yoga am Arbeitsplatz

Oder ein Yoga-Moment am Arbeitsplatz...

Hallo lieber Freund

Sitzt Du praktisch auch den ganzen Tag am Schreibtisch und schaust in den Bildschirm? Falls ja - welche Körperhaltung nimmst Du ein?

Ich habe mich schon ertappt wie ich eine Schildkröte imitiert habe. Ich machte dabei einen runden Rücken und mein Kopf zog in die Richtung meines Bildschirms. Zum Glück fotografierte mich meine Kollegin nicht und immerhin erwischte ich mich dabei, :-). So konnte ich eine für die Wirbelsäule gesündere Position einnehmen - und über mich selbst lachen. Mir wurde aber gleichzeitig wieder klar, dass Yoga - auch am Arbeitsplatz - wirklich wichtig ist. Nicht nur aus physischen, sondern auch aus psychischen Gründen. Die Yogapraxis unterstützt Dich im Bereich Wahrnehmung. Dadurch kannst Du besser agieren und/oder reagieren. Zudem wächst die natürliche Gelassenheit in Dir. 

Wie in meinem Schildkröten-Beispiel beschrieben - ich habe meine Haltung wahrgenommen, habe reagiert und gelacht. Wahrnehmung - Reaktion - Gelassenheit.

Je mehr Yoga Du praktizierst, desto automatisierter sind die damit im Zusammenhang stehenden positiven Auswirkungen.

Namasté

Manon

Kontakt

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
YA-Flower.png
BGB.png
0